Gesellschaft und Sozialkritik

Andrew Lloyd-Webber

Der wohl bekannteste und erfolgreichste Musical Komponist, der bis heute die Zuschauer verzaubert, ist Andrew Lloyd Webber. Er komponierte in Kooperation mit namhaften Künstlern wie Don Black, Jim Steinman, Alan Ayckbourn, Ben Elton, David Zippel und nicht zu vergessen Tim Rice viele der weltbekannten Musicals.

Andrew Lloyd Webbers Werke

Andrew Lloyd Webber erschuf eine Vielzahl an atemberaubenden Werken. Hier soll ein Überblick zu seiner Arbeit gegeben werden.

  • Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat (1968); In Zusammenarbeit mit dem Musical-Texter Tim Rice entstand dieses Musical 1967-1968.
  • Jesus Christ Superstar (1971); Bereits kurze Zeit später gaben Andrew Lloyd Webber und Tim Rice ihr Debüt mit der Rockoper Jesus Christ Superstar. Diese sorgte allerdings besonders für Aufsehen, da sich viele religiöse Gruppen aufgrund des Kontextes des Musicals und der dazu komponierten Musik angegriffen fühlten.
  • Evita (1978); Eine weitere Produktion, die aus der Zusammenarbeit zwischen Lloyd Webber und Rice entstand, war das Musical Evita. Hier wird die Geschichte der argentinischen First Lady Eva Peron erzählt.
  • Cats (1981); Entsprang aus der Zusammenarbeit zwischen Trevor Nunn und Andrew Lloyd Webber. Die Idee zum Musical war inspiriert von den Gedichten „Old Possum‘s Book of Practical Cats“ von T.S. Elliott.
  • Starlight Express (1984); Ebenfalls zu den Rock Musicals gehörend, spielt dieses Musical ausschließlich auf Rollerskates. Die Texte zu dem Musical waren von Richard Stilgoe.
  • Phantom der Oper (1986); Das wohl am längsten gespielte Musical ist das Phantom der Oper, weches eine romantische Liebesgeschichte zwischen einem zurückgezogenem Musiker und seiner Studentin zeigt. Auch hier schrieb Richard Stilgoe die Texte.
  • Aspects of Love (1989); Das Musical wurde in Zusammenarbeit mit Charles Hart und Don Black geschrieben. Es basiert auf dem gleichnamigen Roman von David Garnett.
  • Sunset Boulevard (1993); Dieses Musical hat ebenfalls ein mediale Vorlage, jedoch ist es in diesem Fall der gleichnamige Film Boulevard der Dämmerung von 1950. Die Texte stammen von Don Black und Christopher Hampton.
  • Whistle Down the Wind (1996); „Woher der Wind weht“ mit Texten von Jim Steinman beschäftigt sich mit einer Gruppe von Kindern, die im ländlichen Süden in den 1950er Jahren aufwachsen.
  • The Beautiful Game (2000); Die Texte stammen von Ben Elton und es geht in dem Musical um die Leben und die Liebe der Mitglieder eines irischen Fußball-Teams.
  • Bombay Dreams (2002); In Zusammenarbeit mit A.R. Rahman war dieses Musical ein enormer Hit in England und Amerika. Das Musical ist thematisch im Bollywood Stil gehalten und die Texte sind von Don Black.
  • The Woman in White (2004); Dieses Musical ist kurz zusammengefasst eine viktorianische Spukgeschichte. Geschrieben wurden die Texte von David Zippel. Es lief 19 Monate am West End in London und lediglich drei Monate am Broadway, was insgesamt eine der kürzesten Musical-Laufzeiten von Andrew Lloyd Webber war.
  • Love Never Dies (2010); Mit diesem Musical erfreut Andrew Lloyd Webber vor allem die Fans des Phantom der Oper, denn Love Never Dies soll eine Fortsetzung des genannten Musicals sein. Die Texte stammen von Glenn Slater.

Seine Arbeit hat Rekorde gebrochen und ist bis heute nicht nur unterhaltsam, sondern gesellschaftlich in vielerlei Hinsicht relevant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.